AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Talent-Mining ist ein Produkt der Talent-Mining GmbH (hier nachfolgend Talent-Mining genannt). Talent-Mining berät seine Kunden bei der Suche und Auswahl von Kandidaten bzw. findet für seine Kunden Kandidaten für die Besetzung von Fach- und Führungspositionen. Mit Abschluss eines Vertrages unter Verweis auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) beauftragt der Auftraggeber eine Kandidatensuche, Direktansprache, ggfs. Bewerberauswahl und Übergabe von Bewerbungen durch Talent-Mining. Diese Leistungen werden auch wirksam vereinbart, wenn die Parteien den Abschluss des Vertrages unter Einbeziehung dieser AGB mündlich vereinbaren.

§ 1 Allgemeines

1.1. Diese AGB regeln ausschließlich die Vertragsbeziehung zu Auftraggebern die im Sinne des Gesetzes Unternehmer, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind.

1.2. Der Auftraggeber erkennt die Geltung dieser AGB durch seine Auftragserteilung an. Diese AGB gelten für sämtliche – auch zukünftige – Verträge des Auftraggebers mit der Talent-Mining, auch wenn auf diese AGB nicht nochmals ausdrücklich Bezug genommen wird. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Talent-Mining stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.3. Die Details zum Ablauf sind in Form eines verbindlichen Projektplans von Lookas vorgegeben. Alle Informationen zum persönlichen und fachlichen Anforderungsprofil und weiteren Details werden Talent-Mining vom Auftraggeber zu Verfügung gestellt. Dies erfolgt in Form einer Stellenanzeige welche mit Bereitstellung an Talent-Mining zeitgleich durch zusätzliche Anforderungen in schriftlicher Ausführung ergänzt werden kann.

§ 2 Kosten

2.1. Rechnungen sind mit Zugang beim Auftraggeber sofort zur Zahlung fällig. Dem Auftraggeber wird ein Zahlungsziel von 10 Kalendertagen eingeräumt. Alle Honorare und Preise des Auftragnehmers sind Nettoangaben. Die gesetzliche Mehrwertsteuer wird von Talent-Mining separat ausgewiesen.

2.2. Der Auftrag ist mit Übergabe aller eingegangenen Bewerbungen nach maximal 21 Tagen ab Projektstart durch Talent-Mining beendet oder wenn der Auftraggeber die Position nicht mehr besetzen möchte und den Vertrag kündigt. Sollten keine Bewerbungen vermittelt worden sein, ist als maximales Honorar die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültige Grundpauschale zum Zeitpunkt der Beendigung fällig. Bei einer erfolgreichen Kandidatensuche werden zusätzlich zur Grundpauschale weitere Kosten pro übergebenen Bewerber gemäß Auftragsbestätigung von Talent-Mining dem Auftraggeber in Rechnung gestellt. Es gelten die Kosten der jeweils aktuellen Preisliste nach Abzug eventuell eingeräumter Rabatte.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich auf sicheren und geschützten Servern in Deutschland. Fällt der Zweck der Datenerhebung weg oder ist das Ende der gesetzlichen Speicherfrist erreicht, werden die erhobenen Daten gesperrt oder gelöscht.

§ 3 Gewährleistung / Haftung

3.1. Eine Gewährleistung oder Haftung von Talent-Mining dafür, dass ein ausgewählter oder empfohlener Kandidat die vom Auftraggeber gesetzten Erwartung nicht erfüllt oder bestimmte Ergebnisse nicht erzielt, wird von Talent-Mining nicht übernommen. Talent-Mining übernimmt keine Gewährleistung oder Haftung für die vom Kandidaten gemachten Angaben oder vorgelegten Dokumente, wie Zeugnissen, Arbeitserlaubnis, Lebenslauf oder weiteren Angaben zu seiner Qualifikation
3.2. Talent-Mining ist frei von jeglichen Gewährleistungs- oder Haftungsansprüchen, die sich aus der Arbeit durch von Talent-Mining präsentierten Kandidaten für den Auftraggeber direkt oder indirekt ergeben. Für eventuelle Haftungsansprüche gegenüber dem Kandidaten hat der Auftraggeber eine eigene Versicherung abzuschließen.
3.3. Talent-Mining haftet für eigenes zu vertretendes Verschulden nach den gesetzlichen Vorschriften für Schäden auf Grund von Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und zwingenden gesetzlichen Haftungsgründen.
3.4 Talent-Mining haftet auch für seine Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertretern nach den vorstehenden Regelungen. Etwaige Haftungsansprüche gegenüber dem Kandidaten sind ausschließlich diesem gegenüber geltend zu machen.
3.5 Eine über die in Ziffer 3.1 bis 3.4 hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.

§ 4 Vertraulichkeit

4.1. Der Auftraggeber ist damit einverstanden, dass vertrauliche Informationen und Daten von Talent-Mining im Rahmen der Vertragsbeziehung elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Die Daten werden nicht unbefugt an Dritte weitergegeben. Ausdrücklich als befugt gilt die Übermittlung von Kundendaten an von Talent-Mining zum Zwecke der Vertragsabwicklung und Abrechnung beauftragte Unternehmen, wie z.B. Researcher, freie Berater oder die angesprochenen Kandidaten.
4.2. Talent-Mining verpflichtet sich, sämtliche ihr während der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

§ 5 Schriftformerfordernis

Nebenabreden bedürfen der Schriftform; auch mündliche oder telefonische Zusagen sollen zu ihrer Wirksamkeit schriftlich bestätigt werden.

§ 6 Gerichtsstand, Vertragssprache, Anwendbares Recht

Ist der Kunde Unternehmer, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird der Geschäftssitz der Talent-Mining in Köln, als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat. Es gilt das deutsche Recht.

§ 7 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung des Vertrages oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen lückenhaft oder unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages und der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Es gilt dann eine solche Regelung als vereinbart, die in zulässiger Art und Weise dem zum Ausdruck gekommenen Vertragswillen am nächsten kommt.

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Verantwortlich:

Talent-Mining GmbH
Eigelstein 128
50668 Köln
Telefon: +49-221-474458-11

Telefax: +49-221 4-74458–19

 

Vertreten durch: Dirk Berweiler

Handelsregister: Amtsgericht Köln HRB 58652

 

Als Betreiber dieser Seiten nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst. Wir behandeln alle Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.
In dieser Datenschutzerklärung klären wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (im folgenden „Daten“) innerhalb unserer Onlineangebote auf.

Datenschutzbestimmung für die Nutzung unserer Webseite

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten erheben wir immer nur im Rahmen von Datenvermeidung und Datensparsamkeit und auch nur in dem Ausmaß und so lange es notwendig, beziehungsweise vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die bei der Nutzung unserer Internetseiten entstehen bzw. die Sie uns bei der Nutzung unserer Internetseiten ausdrücklich und willentlich zur Verfügung stellen.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich auf sicheren und geschützten Servern in Deutschland. Fällt der Zweck der Datenerhebung weg oder ist das Ende der gesetzlichen Speicherfrist erreicht, werden die erhobenen Daten gesperrt oder gelöscht.

 

Erhebung personenbezogener Daten bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie uns per E-Mail über unsere Webseite kontaktieren, werden die von Ihnen angegebenen Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggfs. Ihr Vor- und Nachname oder weitere von Ihnen mitgeteilte Daten) von uns zur Beantwortung Ihrer Fragen verarbeitet (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO).

 

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (zuletzt besuchte URL), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen sind die Basis unseres Geschäfts-Modelles. Daher werden diese Daten bis zur vollständigen Abwicklung der Abrechnung mit unseren Kunden gespeichert und danach anonymisiert oder gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein. Um deren Inhalte und Services, wie z.B. Bilder, Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt immer voraus, dass der Drittanbieter, Ihre IP-Adresse übermittelt bekommt, da ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an Ihren Browser geliefert werden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden.
– Google Fonts – wir nutzen Schriftarten „Fonts“ des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung von Google:https://www.google.com/policies/privacy/

Links zu anderen Anbietern

Unsere Webseite enthält eventuell – deutlich erkennbar – auch Links auf die Internet-Auftritte anderer Unternehmen. Soweit Links zu Webseiten anderer Anbieter vorhanden sind, haben wir auf deren Inhalte keinen Einfluss. Daher kann für diese Inhalte auch keine Gewähr und Haftung übernommen werden. Für die Inhalte dieser Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.
Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße und erkennbare Rechtsverletzungen geprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Cookies

Unser Onlineangebot verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies sind „Textdateien“, die in ihrem Browser gespeichert werden. Sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte Session-Cookies. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

JobAgenten / Jobsuche-Auftrag per E-Mail

Bei der Anmeldung zu unserem JobAgenten / Jobsuche-Auftrag werden die von Ihnen angegebenen Daten (E-Mail-Adresse und Ihr Jobsuche-Profil) für den Versand von E-Mails mit Stellenangeboten verwendet, die zu Ihrem Jobsuche-Profil passen. AbonnentInnen unseres JobAgenten / Jobsuche-Auftrages können auch über Umstände, die für die Registrierung oder den Versand relevant sind, per E-Mail informiert werden.

Der Versand des JobAgenten / Jobsuche-Auftrages und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Anmeldung zu unserem JobAgenten / Jobsuche-Auftrag erfolgt in einem sog. Double-OptIn-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum JobAgenten / Jobsuche-Auftrag werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer, bei dem Versanddienstleister, gespeicherten Daten protokolliert. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ihre Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten und deren Nutzung für den Versand Ihres JobAgenten / Jobsuche-Auftrages können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. In jeder E-Mail des JobAgenten / Jobsuche-Auftrags finden Sie am Ende dazu einen entsprechenden Abmelde-Link.

 

Matomo (vormals Piwik)

Für die Optimierung unseres Onlineangebot benutzten wir den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet „Cookies“ (siehe oben), die die Analyse der Websitenutzung ermöglichen. Die IP-Adresse, die bei der der Nutzung von Matomo ebenfalls erhoben wird, wird vor der Speicherung anonymisiert. Wir betreiben Matomo auf unseren eigenen Servern in Deutschland, dementsprechend hat auch kein Dritter Zugriff auf die damit erhobenen Daten. Grundlage für die Nutzung ist unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

 

Google AdWords Conversion-Tracking

 

Wir verwenden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf einigen unserer Seiten das Google AdWords Conversion-Tracking, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen. Nachdem bestimmte Punkte auf unseren Websites erreicht wurden („Conversions“) – wie z.B. die Anmeldung zu unserem Job Newsletter – wird diese Zielerreichung von Google zahlenmäßig erfasst. Darüber hinaus wird Google anhand von zuvor gesetzten Cookies zuordnen, welche Werbeanzeigen für die Zielerreichung relevant waren. Google verarbeitet diese Daten auf Servern in den USA, wird sie jedoch nicht mit persönlichen Daten aus Ihrem Google-Konto in Verbindung bringen. Sie können das Tracking verhindern in dem Sie ihren Browser entsprechend einstellen (siehe Absatz Cookies).
AdWords ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States. Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Auf Basis Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO arbeiten wir mit technischen Dienstleistern zusammen. Diese wurden von uns gemäß Art. 28 DSGVO im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages verpflichtet, Daten nur im Einklang mit den gesetzlichen Anforderungen zu verarbeiten und den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten.

Bei unserer Online-Bewerbung arbeiten wir zusammen mit der:

Meffert Software GmbH & Co.KG
Daimlerring 4, 65205 Wiesbaden

Programmierung und Wartung der Meffert Software, Datenschutz-Freigabe.de

– Google Fonts – wir nutzen Schriftarten „Fonts“ des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung von Google : https://www.google.com/policies/privacy/.

 

Datenschutzbestimmung für unser Recruiting

Der Schutz persönlicher Daten ist immanenter Bestandteil unserer Arbeit als Personalberater. Wir sind uns der Schutzwürdigkeit der Daten, die uns zum Zweck des Recruiting und der Karriereberatung zugänglich gemacht werden, bewusst. Daher verpflichten wir uns zur Einhaltung der Europäischen Datenschutzrichtlinien.

Im Rahmen unserer Tätigkeit sammeln wir Daten von Personen in den jeweiligen Branchen unserer Auftraggeber. Diese Datensammlung geschieht zum Zweck der Vorhaltung einer Datenbank von Kandidaten für unsere Kunden und ist daher Bestandteil unseres Geschäftserfolges

Die Daten stammen aus frei zugänglichen Informationsquellen, wie z.B. Xing, LinkedIn, Experteer und anderen Karriere-Plattformen. Zu den von uns erfassten Daten gehören Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Kontaktdaten, Funktion, Unternehmen, evtl. Zielfunktionen, Kompetenzen. Diese Daten werden im Rahmen von Kundenprojekten erfasst. Die Erfassung der Daten in unserem CRM System Meffert dient dazu, etwaige Kandidaten mit bestimmten Kompetenzen zu identifizieren und im Fortlaufenden auch anzusprechen.

Im Falle einer Bewerbung sendet der Kandidat seine entsprechenden Uunterlagen (CV, Lichtbild, Zeugnisse). Diese werden ebenfalls elektronisch abgespeichert. Für die Erfassung dieser Daten wird eine elektronische Genehmigung durch das Portal datenschutz-freigabe.de vom Kandidaten eingeholt. Die Erfassung der Genehmigung erfolgt automatisch in Meffert. Bei fehlender Genehmigung werden CV, Lichtbild und Zeugnisse Projektabschluss gelöscht. Die Kontaktdaten werden weiterhin abgespeichert, um für zukünftige Idents genutzt zu werden zum Zweck der Vorhaltung einer Datenbank für unsere Kunden.

Wir speichern Informationen über unsere Kunden, so z.B. Kontaktdaten, Mitarbeiternamen, Rechnungen, Infos über Projekte, Aktivitäten (Emails, Telefonate), um den Projektablauf zu kontrollieren.

Zutritt zum Meffert-System erhalten nur berechtigte Personen.

 

Information des Kandidaten / Kunden

Der Kandidat / Kunde bekommt jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten. Die Daten werden auf seinen Wunsch hin sofort und lückenlos gelöscht, bzw. gesperrt.

Einholen der Genehmigung zur Datenspeicherung

Nach der Zusendung von persönlichen Unterlagen wird der Kandidat mittels eines elektronischen Systems zur Erfassung der Genehmigung zur Speicherung aufgefordert, seine Genehmigung zu geben (Datenschutz-Freigabe.de). Die Zustimmung wird automatisch in Meffert eingespeist. Sollte die Genehmigung verweigert werden, erhält der Kandidat nach 7 Tagen ein Erinnerungsmail. Reagiert er auf dieses nicht, wird der Kandidat über den Prozess erneut aufgeklärt. Erfolgt in angemessener Zeit keine Genehmigung, werden die Daten (CV, Zeugnisse, Foto) gelöscht. Die Kontaktdaten bleiben erhalten.

Löschung von personenbezogenen Daten

Folgende Daten werden gelöscht:

CV / Unterlagen / Kontaktdaten von Personen, die nicht mehr im Arbeitsleben stehen
(Ausnahme: Kontaktdaten von Tippgebern)
CV / Unterlagen / Kontaktdaten von Personen aus branchenfremden Gebieten
Auf Anforderung Unterlagen und Kontaktdaten einzelner Personen
Unterlagen von Personen, die nicht in angemessener Zeit ihre Einwilligung zur Datenspeicherung gegeben haben, spätestens 8 Monate nach Projektende Die Löschung der Daten obliegt ausschließlich Personen, die für die Löschung freigeschaltet sind.

Datenübertragung

Die lookas GmbH versendet CVs oder persönliche Daten ausschließlich an den in der Stellenanzeige genannten Arbeitgeber. Die Weitergabe erfolgt per Email oder durch Speicherung in ein Bewerbermanagementsystem beim Kunden. Die Genehmigung zur Datenweitergabe wird durch die Online-Bewerbung des Kandidaten ausschließlich für diese Ausschreibung erteilt.

Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung

Die Kandidaten und Kunden können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit wiederrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per Email an die lookas GmbH. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Minderjährige

Personen unter 16 Jahren dürfen ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln bzw. eine Einwilligungserklärung abgeben. Wir möchten Eltern und Erziehungsberechtigte dazu auffordern, an den Online-Aktivitäten und -Interessen ihrer Kinder aktiv teilzunehmen.

Fragen zum Datenschutz

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie uns gerne jederzeit per E-Mail, Fax oder Brief kontaktieren. Wenden Sie sich dazu bitte an die im Impressum genannten Kontaktdaten.

 

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern.

Stand: Januar 2021

Impressum

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Talent-Mining GmbH
Eigelstein 128
50668 Köln

 

Vertreten durch:

Dirk Berweiler

Telefon: +49-221-474458–11
Telefax: +49-221-474458–19
E-Mail: info@talent-mining.de

 

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: Köln
Registernummer: HRB 58652
USt-Id: DE 814 902 684

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner